Text about NGO India

Ai Weiwei – Erste Eindrücke

Vergangenes Wochenende surrte es nur so im Haus der Kunst: Am Samstag stand die sogenannte “Preview” für die Freunde des Haus der Kunst an – über 500 geladene Gäste füllten die Räumlichkeiten des Westflügels und genossen die Ausstellung bei entspannender Musik und anschliessenden chinesischen Buffet.

Am Sonntag dann öffnete das Haus dann seine Türen für Alle – ein Glück, dass die meisten Werke Ai Weiweis die Menschen überragen, sonst hätten die Kunstfreunde Schwierigkeiten gehabt, sie durch die Massen hindurch zu erkennen. Das gesamte Gebäude glich am Sonntag eher einem Bienenstock, als einem Museum, also eigentlich viel zu voll, um Kunst in Ruhe auf sich wirken zu lassen…und doch  – wenn ich all diese Menschen so betrachte, verirre ich mich manchmal in dem Glauben, sie seien doch die eigentliche Kunst, um die alles sich dreht – lebendige Kunst, sich ständig aufs neue wandelnde Kunst… und die Installationen Ai Weiweis der das Bild formende, kostbare Saum…

Standard